BTTC-Doppelsieg bei Hillegossen Open

von Heiko Scholz, Westfalen Blatt

Tennis: Letztes Turnier der Bielefeld Masters Serie

Bielefeld (WB/hsz). Patrick Pradella und Jonas Wand bescherten dem Bielefelder TTC einen Doppelerfolg bei den 7. Hillegossen Open. Während Jonas Wand die B-Konkurrenz gewann, siegte Pradella im A-Feld, das als DTB-Turnier ausgetragen wurde. Mit den Hillegossen Open endet die diesjährige 4. Bielefeld Masters Serie.

Mit 6:2/7:5 setzte sich Bundesligist Pradella über den ans eins gesetzten Leipziger Nico Schinke durch. Die zahlreichen Zuschauer sahen hochklassige Ballwechsel, wie Turnierleiter Carsten Hentschel berichtet: “Das war großartiges Tennis. Wir sind stolz, dass wir solche Spieler für unser Turnier gewinnen konnten. Aber auch ansonsten war das Niveau bei den Hillegossen Open sehr hoch.” Platz drei ging an BTTC-Youngster Felix Steen, der im “kleinen Finale” mit 7:6/7:5 gegen Marek Flinner (BW Halle) siegte.

Mit den Hillegossen Open endete die vierte Bielefeld Masters Serie. Damit stehen nun auch die acht Finalisten für das Masters Finale fest. Jonas Wand ist durch seinen Sieg im B-Feld, nach dem Senne Cup schon der zweite Titel, noch unter die acht Endrundenteilnehmer gerutscht. Platz eins belegt Gerrit Yannik Kuhlmann. Er bekommt den größten Anteil an den 500 Euro Preisgeld für die Ranglistenplatzierung. Weitere Finalisten sind (bitte ergänzen). 

Das Masters Finale um 500 Euro Preisgeld findet am 17./18. September beim TC RW Senne statt. Parallel dazu wird ein LK-Turnier ausgetragen. Alle Infos unter www.bielefeld-masters-series.de .